Montag, 27. August 2012

Die Houbirg bei Happurg

Oben auf dem Berg befand sich früher eine Wehranlage der Kelten. Die Anlage zählt zu den bedeutensten vor- und frühgeschichtlichen Höhensiedlungen Deutschlands.
Während des Zweiten Weltkrieges wurden im Berg die sog. Doggerstollen angelegt. Hier sollte ein Werk für die Herstellung von Flugzeugmotoren angelegt werden. Es wurde nie fertiggestellt, dennoch kamen sehr viele KZ- Häftlinge bei den Bauarbeiten ums Leben.



Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Fleckchen Erde, mit einer grausamen Vergangenheit...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin zufällig auf Ihre Seite mit den Bildern von der Houbirg gestoßen. Dabei möchte ich Sie gern auf den Fotowettbewerb "Happurger AN-EIN-AUS-SICHTEN" aufmerksam machen, der noch bis zum 10. September 2012 läuft.
    Teilnahmebedingungen und -formular finden Sie unter www.happurg.de unter dem Stichwort "Fotowettbewerb Happurg".
    Es wäre schön, wenn Sie sich mit bis zu 3 Bildern an dem Fotowettbewerb beteiligen.

    AntwortenLöschen